Category Archives: News

MassivKreativ-Interview

Die Hamburger Wissensdesignerin, Wissenschaftsjournalistin, Medienproduzentin, Verlegerin, Moderatorin, Speakerin und Expertin der Kultur- und Kreativbranche ANTJE HINZ hat mit Michael Weisser ein langes Interview zur Neuerscheinung des fünften Bandes der QR|Edition »neugierig:denken!« geführt.

Das Interview beleuchtet die Hintergründe des Entstehens dieser aufwendigen Publikation und erfasst Themen wie Kreativität, Kunst, Wirtschaft, Innovation und Werte.

Zum Interview geht es hier.

Kommentare deaktiviert für MassivKreativ-Interview

Filed under Die|QR|Edits, News

Neugierig denken

»Medienkünstler, Musikproduzent und Science-Fiction-Autor Mike Weisser hat Verlegerin und Medienproduzentin Antje Hinz für sein neues Buch – den 5. Teil seiner QR-Code-Edition interviewt. Im Gegenzug hat Antje Hinz ihn zu seiner künstlerischen Tätigkeit befragt, über seine kreativen Interventionen und seine Hybridkunst mit QR-Codes, die er Metazeichen des 21. Jahrhunderts nennt: zum Interview

Quelle: Aussendung des Silberfuchs-Verlages. Das Interview erschien bereits am 19.11.2015.

 

Kommentare deaktiviert für Neugierig denken

Filed under Die|QR|Edits, News

QR-Utopien

Utopien – künstlerische Konzepte und Visionen
Jurierte Jahresausstellung des Bremer Verbands Bildender Künstler (BBK Bremen) am »Syker Vorwerk – Zentrum für zeitgenössische Kunst« in Syke
Dauer: 11.09. bis 13.11.2016

»Zukunftsvisionen und Utopien lassen sich für Weisser nur noch vor dem Hintergrund globaler Vernetzung entwickeln. Ihn interessiert die ästhetische Valenz des Codes. Seine Gemälde sind Transformationen des QR-Codes in das ›alte‹ Medium der Malerei.
Auch Weissers gemalte QR-Codes lassen sich scannen und verweisen auf ein ›Dahinter‹ – Texte, Bilder oder Töne. Es sind vernetzte Gemälde, deren digitaler Inhalt in ein Wechselspiel mit ihrem analogen Medium tritt.«
Nils-Arne Kässens (Kurator und künstlerischer Leiter des Vorwerks) in: »Utopien – Künstlerische Konzepte und Visionen«, Katalog zur gleichnamigen Ausstellung am Syker Vorwerk 9/2016

Siehe auch hier.

Kommentare deaktiviert für QR-Utopien

Filed under Die|QR|Events, News

Die|QR|Edition Edit 5 in Subskription

Bis Ende September 2016 erscheint der fünfte Band unserer QR|Edition unter dem Titel »neugierig:denken!«. Michael Weisser hat zahlreiche Persönlichkeiten zu künstlerisch-kreativem und non-linearem Denken interviewt. Gekrönt wird der Band von neuen i:Codes und zahlreichen Abbildungen aus seiner »Compressed World«. Details zum Buch finden sich hier.

Das Buch wird in beiden Varianten (Soft- bzw. Hardcover) bis zum 15.09.2016 (24 Uhr) in Subskription angeboten. Das Softcover gibt es dann zum Preis von EUR 22,90 (statt später EUR 27,90), das limitierte Hardcover zum Preis von EUR 32,90 (statt später EUR 39,90), jeweils incl. Versandkosten. Bestellungen können per Post, Fax oder E-Mail (Kontaktdaten siehe Impressum) eingeschickt werden; bei Bestellungen per Post gilt das Datum des Poststempels.

Wir bitten um Angabe der Rechnungs- und ggf. abweichenden Lieferanschrift, der gewünschten Buchform (Soft- oder Hardcover, ggf. auch beides) sowie der gewünschten Menge (es gibt keine Mengenbeschränkungen pro Besteller). Die Preise verstehen sich incl. Versandkosten, die Lieferung erfolgt per Post, begleitet von einer Rechnung; Vorauskasse ist nicht notwendig.

Für den Buchhandel gelten besondere Konditionen, die bitte zu erfragen sind: hier.

Kommentare deaktiviert für Die|QR|Edition Edit 5 in Subskription

Filed under Die|QR|Edits, News

QR und E-Books

Im Juni 2016 erschien im Londoner E-Book-Verlag EndeavourPress Ltd. der SF-Roman »Syn-Code-7«. Mit diesem Werk des Bremer Medienkünstlers Michael Weisser über die Zukunft der Biotechnologie startet endeavourpress.de die Veröffentlichung des literarischen SF-Gesamtwerks Weisser als Trilogie. Es folgen die Romane »Dig-It« und »Off-Shore«.
Eine Innovation dieser E-Book-Serie liegt in der erstmaligen Nutzung von QR-Codes auf dem Cover und im Romantext, um das Wort mit einem Mehrwert in Form von Bildern und Klängen zu vernetzen.
Damit erweitert der Autor und Künstler erstmals das schwarz-weiße E-Book um seine farbigen Bildwelten, Musikvideos und rezitierte Poesie. Der Nutzer kann die Codes im E-Book mit seinem Smartphone scannen und den Zugang auch für eine spätere Nutzung abspeichern.
Eine weitere Innovation dieser E-Books liegt in zusätzlichen Texten zu den Themen Science-Fiction, Utopie, Zukunft, Kunst und Leben: Hans Joachim Alpers im Gespräch mit Michael Weisser (Interview), Michael Haitel im Gespräch mit Michael Weisser (Interview), »Betrifft Michael Weisser«, ein Essay von Herbert W. Franke.

»Syn-Code-7« behandelt die Zukunft der Biotechnologie. Der Roman erschien in der deutschen Erstausgabe 1982 in der Phantastischen Bibliothek des Suhrkamp Verlages.

Kommentare deaktiviert für QR und E-Books

Filed under News

Die i:CodeWearAbles

Seit 2007 experimentiert der SF-Autor und Medienkünstler Michael Weisser mit QR-Codes. Damit schreibt er die Geschichte »Über die Geburt einer neuen, digitalen Spezies im Weissen Rauschen«. Vierzehn Generationen haben sich im Verlauf der vergangenen neun Jahre entwickelt. Über diesen innovativen Schöpfungsprozess kann man unter dem Titel »Das digitale ICH« in der Publikation »Der|QR|Code – Hintergründe und Visionen« nachlesen.

Die fünfzehnte Generation von i:Codes ist gerade im Begriff, sich zu entwickeln. Diese Generation löst sich als Bild aus der Literatur- und Kunstwelt und tritt ein in das Alltagsleben der Menschen in Form von Kleidung und Schmuckstücken. Die Codes werden zu »WearAbles«, die durch ihre Ästhetik schmücken, aber auch durch ihre Funktion verbinden.

Eine Edition dieser i:Code-Mode ist in Planung.

Kommentare deaktiviert für Die i:CodeWearAbles

Filed under News

Premiere: Altes bewahren, Neues schaffen

Das erste Parament der Welt in Form eines i:Codes entsteht im Verlauf des Jahres 2016 in der renommierten Werkstatt des Klosters St. Marienberg in Helmstedt.
Bei Paramenten handelt es sich um textile Sakralkunst, die zur Ausschmückung von Kirchenräumen und innerhalb der Liturgie Verwendung findet. Die Kunst des Paraments wurde bereits seit dem 13. Jahrhundert ausgeübt. Als Kompetenzzentrum hat sich die Paramentenwerkstatt des Klosters St. Marienberg entwickelt, die im Jahr 1862 von Charlotte von Veltheim, der damaligen Domina des Klosters, zusammen mit Gräfin Anna von der Schulenburg eingerichtet wurde.
Gemäß des Leitspruchs »Altes bewahren, Neues schaffen« hat Domina Mechthild von Veltheim den Bremer Medienkünstler Michael Weisser beauftragt, ein neues Zeichen zu entwickelt, das für das digitale Zeitalter steht und Tradition mit Fortschritt verbindet.

Weisser hat ein 100 x 100 Zentimeter großes Werk geschaffen, das als Altarbild wirkt und gleichzeitig einen medialen Hintergrund bietet. Wer den QR-Code im Bild mit dem Smartphone scannt, hört ein a capella gesungenes »Pie Jesu« und erhält Informationen über das Kloster und die Paramentenwerkstatt.
In den kommenden Monaten wird das Bildwerk in handwerklicher Sticktechnik umgesetzt und soll zum Jahresgottesdienst in der Klosterkirche im Oktober 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Kommentare deaktiviert für Premiere: Altes bewahren, Neues schaffen

Filed under Die|QR|Events, News

Ein erstes QR-Jubiläum

»33!Denk!Bänke« in Kiel

Das erste QR-Jubiläum! – Vor genau drei Jahren, nämlich am 03.03.2013 um 13 Uhr, übergab Klaus-Michael Heinze in seiner Funktion als Kanzler der University for Applied Sciences in Kiel die »33!Denk!Bänke« auf seinem Campus der Öffentlichkeit.
Bis heute haben die gestalteten QR-Codes des Bremer Medienkünstlers Michael Weisser Wind und Sonne, Schnee und Regen einwandfrei überstanden. Der hohe Respekt, den dieses Gesamtkunstwerk auf dem Campus genießt, wird auch an der Tatsache deutlich, dass kein einziges Code-Bild beschädigt oder besprüht wurde.


Michael Weisser (links) und Klaus-Michael Heinze (rechts)

Klaus-Michael Heinze: »Durch meine Erfahrungen im Umgang mit Kunstprojekten kann ich schnell einschätzen, ob eine Idee wertvoll und realisierbar ist. Und das war mir bei den ›33!Denk!Bänke!‹ sofort klar.
Heute sind nicht nur alle Bänke mit den ›i:Codes‹ ausgestattet, sondern riesige Code-Bilder an Hausfassaden begleiten unsere Arbeit.
Der finanzielle Aufwand steht hier in einem guten Verhältnis zum Erfolg, der unsere Lebenswelt an der Kieler Förde attraktiv macht und nachhaltig positiv prägt.
Die ›33!Denk!Bänke‹ sind ein erstes Beispiel von der hohen Wirkung gestalteter QR-Codes als eine neue Form von Kunst im öffentlichen Raum.«


Film von Campus-TV über die »33!Denk!Bänke!«

Kommentare deaktiviert für Ein erstes QR-Jubiläum

Filed under Die|QR|Projekte, News

Ein Hinweis: Nicht nur Lyrik

Es scheint sich aus unerfindlichen Gründen der Eindruck durchgesetzt zu haben, dass für die Ausschreibung »QR|codes – Wir. Sind die Zukunft« nur Lyrik – vulgo: Gedichte – gesucht werden. Das ist nicht richtig. Wie auch im Ausschreibungstext gleich anfangs vermerkt, suchen wir natürlich auch Prosa, ergo Kurzgeschichten, gerne auch Novellen. Und noch immer ist ja ein wenig Zeit …

Kommentare deaktiviert für Ein Hinweis: Nicht nur Lyrik

Filed under Die|QR|Projekte, News

Die|QR|Editions erste Ausschreibung

Unter dem Titel »QR|codes – Wir. Sind die Zukunft.« präsentiert Die|QR|Edition ihre erste Ausschreibung zu einem Literaturwettbewerb zur Zukunft der digitalen Gesellschaft und der Intervention der Spezies »i:Code«. Innovation, Provokation, Vision, Spannung – und die praktische Definition des Begriffs der »Literatur 4.0« sind das Ziel. – Alle wichtigen Details finden sich hier.

(Die einzelnen QR|codes in der obigen Abbildung können mit der gratis verfügbaren App i-nigma problemlos gelesen werden. Probieren Sie es mal aus …).

Kommentare deaktiviert für Die|QR|Editions erste Ausschreibung

Filed under Die|QR|Projekte, News