Category Archives: News

Atmosphären, Architekturen, Themen – Fotoausstellung im Staatsarchiv Bremen

Wo liegen die Grenzen der sogenannten digitalen Revolution, welche Bereiche unseres Lebens werden von ihr berührt? Der Bremer Medienkünstler Michael Weisser setzt sich intermedial mit der stetigen Weiterentwicklung der digitalen Kultur auseinander. Die mediale Umsetzung leistet Weisser dabei im Grenzbereich der analogen und digitalen Informationsverarbeitung in Form einer Vernetzung von Worten, Bildern und Klängen.

Mehr dazu …

Kommentare deaktiviert für Atmosphären, Architekturen, Themen – Fotoausstellung im Staatsarchiv Bremen

Filed under Die|QR|Events, News

Im Staatsarchiv Bremen

Dräger / Löffler-Holte / Weisser
bremen:AN:sichten – Das Inventar einer Ästhetischen Feldforschung als Interview über Kunst und Leben in der digitalen Gesellschaft.
Schriften des Staatsarchivs Bremen, Band 58, 2018.
ISBN 978-3-925729-83-6

Publikation zur Ausstellung im Staatsarchiv ab 07.08.2018

Der Bremer Medienkünstler Michael Weisser setzt sich in seinem intermedialen Schaffen mit der stetigen Weiterentwicklung der digitalen Kultur auseinander. Die mediale Umsetzung leistet Weisser dabei im Grenzbereich der analogen und digitalen Informationsverarbeitung in Form von Worten, Bildern und Klängen.

Die analoge Ausstellung in den Räumen des Staatsarchivs ist mittels QR-Codes mit dem Internet verknüpft: Mit der Webseite »rice.de« hat der Künstler über sein Werk der Bilder, Klänge und Worte hinaus ein einmaliges digitales Inventar geschaffen, das die Vorzüge der globalen Verfügbarkeit und Vernetzung nutzt.

In der vorliegenden Publikation beantwortet Michael Weisser Fragen von Mitarbeitern des Staatsarchivs zu seiner künstlerischen Arbeit, zur Übernahme der Werksammlung Weisser in unser Haus sowie zu seiner Ausstellung »bremen:AN:sichten« selbst.

Prof. Dr. Konrad Elmshäuser – 2018
Leiter des Staatsarchivs Bremen

Kommentare deaktiviert für Im Staatsarchiv Bremen

Filed under News

Budder bei die Fische

Die Sendung »Budder bei die Fische« ist eine Talkshow, die man sich im Internet auf diversen einschlägigen Sendern anschauen kann. Letztens befragte Anneke Ter Veen den Feng-Shui-Master Mark Sakautzky:

Im Vordergrund liegt unser Feng-Shui-Buch (Edit 7), auf das Frau Ter Veen leider im Interview nicht eingeht – weil sie niemals Produkte anbietet.

Kommentare deaktiviert für Budder bei die Fische

Filed under Die|QR|Edits, News

QR statt Schlüssel

Wer die romantische Backsteinkirche St. Peter und Paul im kleinen Ort Cappel in der Gemeinde Wurster Nordseeküste im Landkreis Cuxhaven besucht, der betritt einen besonderen Ort, der sich nicht nur durch seine Beschaulichkeit auszeichnet, sondern auch durch den Umstand, dass hier eine der bedeutendsten Orgeln des Meisters Arp Schnitger zu finden ist.
Über die neue Technik der Vernetzung unserer analogen Welt mit dem digitalen Internet ist es über den QR-Code möglich, die verschlossenen Türen der Kirche zu überwinden und von außen in das Innere zu sehen und zu hören.
Michael Weisser hat im Auftrag der Kirchengemeinde mit seinem »Cappel-Projekt« ein exemplarisches Beispiel geschaffen, wie man zeitgenössische Medienkunst mit wissenschaftlicher Forschung und einem realen Erlebnis kongenial verbinden kann.

WolkenGestalten
Eine ästhetische Feldforschung zur Kirche St. Peter und Paul in Cappel im Landkreis Cuxhaven und zur darin befindlichen Barockorgel von Arp Schnitger aus dem Jahr 1680
Ein Kunstprojekt von Michael Weisser zu Gedichten von Rainer Maria Rilke
(DIN A4, Seitenheftung, 59 Seiten, keine ISBN, EUR 10,- zzgl. Versand, Bestellungen an Frau Almut Harrs, Vorsitzende des Kirchenvorstands, a.harrs@freenet.de)

Über den gestalteten QR-Code auf dem Cover kommt man neuerdings (!) direkt per Fotoapp auf den Link zum Webprojekt.

Kommentare deaktiviert für QR statt Schlüssel

Filed under News

Ein Blick hinter die Kulissen

Einen Blick hinter die Kulissen des klassischen Feng-Shui erlaubt das siebte Buch der Die|QR|Edition:

Weitere Details zum Buch: hier.

Kommentare deaktiviert für Ein Blick hinter die Kulissen

Filed under Die|QR|Edits, News

Web-Inventar rice.de

Dieser i:Code 12/2017 führt zum Web-Inventar »rice.de« der Medienkunst von Michael Weisser. Diese digitale Übersicht über das Gesamtwerk der Bilder, Klänge und Worte eröffnet Beispiele von Computerkultur für die interessierte Öffentlichkeit sowie für Forschung und Lehre.

»Im intermedialen Schaffen des Künstlers werden Visionen formuliert und für Gegenwart wie Zukunft als Kunstform materialisiert und vernetzt. Die mediale Umsetzung leistet der Künstler im Grenzbereich der analogen und digitalen Informationsverarbeitung und schafft derart einen Beitrag zu einer neuen Form von Kultur, bei der die universelle Maschine ›Computer‹ zum zeitgenössischen Werkzeug wird.
Mit der Website ›rice.de‹ hat der Künstler über sein Werk der Bilder, Klänge und Worte hinaus ein einmaliges, digitales Inventar geschaffen, das die Vorzüge der globalen Verfügbarkeit und Vernetzung nutzt.
Wir halten dieses Vorhaben für förderungswürdig und werden es 2018 durch eine eigene Präsentation in unserem Haus der Öffentlichkeit vorstellen.«
Prof. Dr. Elmshäuser, Leiter des Staatsarchivs Bremen

Die komplette Expertise: hier.

Kommentare deaktiviert für Web-Inventar rice.de

Filed under Die|QR|Events, News

QR-Bilder im StA-Bremen

Nachdem das Staatsarchiv Bremen das analoge Wort-Werk von Michael Weisser in seinem Bestand aufgenommen hat, folgt nun eine Auswahl von Bild-Werken mit Bezug zu Bremen. Mehr als drei Jahre lang hat der Künstler rund 1.000 bekannte und unbekannte »Gesichter der Stadt« fotografiert und an zahlreichen Orten gezeigt. Die letzte Präsentation in Kiel galt dem Thema »analoge und digitale Identitäten«. Hier wurden Porträts von Menschen mit Identitäten der digitalen QR-Codes konfrontiert. Bei einigen Arbeiten mischten sich die analogen und digitalen Bilder zu neuen »Wesen«.

Unter der Signatur »StAB 10, B-FS-7 Weisser, Michael« sind solche Hybride nun auch im Bestand der Staatsbibliothek für die Nachwelt erhalten.

Kommentare deaktiviert für QR-Bilder im StA-Bremen

Filed under Die|QR|Events, News

QR-Musik-Cover

Seit dem 15. September 2017 ist Software-Music (Mergener/Weisser) durch George-Clanton-Distribution in Richmond (Virginia, USA) über iTunes und alle anderen großen Streaming- und Download-Dienste im Internet zu beziehen.

Producer und Co-Composer Michael Weisser hat eine Auswahl der besten Software-Electronic-Music-Titel getroffen und sein Partner Peter Mergener hat diese in höchster Sound-Qualität digital remastert. Entstanden ist eine Serie von sechs Alben zu den Themen: »Electronic World«, »Erotic World«, »Sacral World«, »Space World«, »Ocean World« und das bislang unveröffentlichte Projekt »Dea Alba«.
Jedes Album enthält mindestens neun Titel und mindestens sechzig Minuten feinste Elektronik.
Die INNOVATION: Die Covers der Alben sind mit exklusiven QR-Codes gestaltet, die zu künstlerischen YouTube-Videos von Michael Weisser linken. Hier verbindet sich die Software-Musik mit inspirierenden Bildwelten in HD-Qualität.

Link zu iTunes | Link zur Software-Musik

Kommentare deaktiviert für QR-Musik-Cover

Filed under Die|QR|specials, News

Die|QR|Edition im Studienzentrum für Künstlerpublikationen

Seit der aktuellen Ausstellung »Künstlerbücher für Alles« (2017) sind auch die Werke des Medienkünstlers Michael Weisser in der Sammlung des Bremer Studienzentrums.

Das »Studienzentrum für Künstlerpublikationen« in der Weserburg Bremen umfasst mehrere Sammlungen mit insgesamt über 80.000 publizierten Kunstwerken aus der ganzen Welt, die seit den 60er Jahren entstanden sind. Es handelt sich um den größten und bedeutendsten Bestand an Künstlerpublikationen in Europa. Künstlerbücher gehören zu den besonderen Phänomenen der zeitgenössischen Kunst. Seit ihrer Entstehung in den 1950er Jahren haben sie sich weltweit als neue Kunstform etabliert. Künstlerbücher sind autonome Kunstwerke in Form eines Buches.

Kommentare deaktiviert für Die|QR|Edition im Studienzentrum für Künstlerpublikationen

Filed under Die|QR|Events, News

DEA ALBA: Die Begegnung mit dem Fremden!

Dieser Roman ist der Versuch einer Beschreibung von etwas Fremdem, für das es eigentlich keine Worte gibt. Grundlage für diesen Roman ist ein musikalisches Werk der Formation SOFTWARE, das 1988 auf die neuen Klangfarben der Elektronik setzte und experimentelle Poesie einarbeitete.

Dr. Gottfried Honnefelder, Leiter des Suhrkamp Verlages, schrieb 1988 zur Erstausgabe in der Phantastischen Bibliothek:
»Dea Alba ist das konsequente Ergebnis einer Zusammenarbeit von zwei Autoren, für die Fantastik von heute schon die Wirklichkeit von morgen ist. Franke und Weisser schufen ein neues Medium aus Worten und Klängen, das eine Tür öffnet zu einem neuen Raum mit neuen Türen, in denen Intellekt und Emotion in faszinierender Weise zusammenfinden …«

Als exklusives Sammelobjekt verlegt Die|QR|Edition das Werk »DEA ALBA« als QR-Hybridbuch, das neben der SF-Story über die Begegnung des Menschen mit einer fremden Spezies erstmals auch die Geschichte und Hintergründe der Formation SOFTWARE veröffentlicht. Der Musikjournalist Thomas Hammerl geht den Visionen des Literaten und Künstlers Michael Weisser nach und gibt Einblick in viele Geheimnisse des Projektes, das bis heute für eine »Schönheit der Hightech« steht. Die SOFTWARE-Musik wird zeitgemäß nicht mehr auf Musikkassette angeboten, sondern ist (wie auch weitere Sphärenklänge und YouTube-Filme) über künstlerisch gestaltete QR-Codes hörbar.

Mehr Details zum Buch: hier.

Kommentare deaktiviert für DEA ALBA: Die Begegnung mit dem Fremden!

Filed under Die|QR|Edits, News