Im Staatsarchiv Bremen

Dräger / Löffler-Holte / Weisser
bremen:AN:sichten – Das Inventar einer Ästhetischen Feldforschung als Interview über Kunst und Leben in der digitalen Gesellschaft.
Schriften des Staatsarchivs Bremen, Band 58, 2018.
ISBN 978-3-925729-83-6

Publikation zur Ausstellung im Staatsarchiv ab 07.08.2018

Der Bremer Medienkünstler Michael Weisser setzt sich in seinem intermedialen Schaffen mit der stetigen Weiterentwicklung der digitalen Kultur auseinander. Die mediale Umsetzung leistet Weisser dabei im Grenzbereich der analogen und digitalen Informationsverarbeitung in Form von Worten, Bildern und Klängen.

Die analoge Ausstellung in den Räumen des Staatsarchivs ist mittels QR-Codes mit dem Internet verknüpft: Mit der Webseite »rice.de« hat der Künstler über sein Werk der Bilder, Klänge und Worte hinaus ein einmaliges digitales Inventar geschaffen, das die Vorzüge der globalen Verfügbarkeit und Vernetzung nutzt.

In der vorliegenden Publikation beantwortet Michael Weisser Fragen von Mitarbeitern des Staatsarchivs zu seiner künstlerischen Arbeit, zur Übernahme der Werksammlung Weisser in unser Haus sowie zu seiner Ausstellung »bremen:AN:sichten« selbst.

Prof. Dr. Konrad Elmshäuser – 2018
Leiter des Staatsarchivs Bremen

Kommentare deaktiviert für Im Staatsarchiv Bremen

Filed under News

Comments are closed.