Edit 2: IM SOG DES STRUDELS DER WORTE, Michael Weisser

Michael Weisser
IM SOG DES STRUDELS DER WORTE
Visuelle und akustische Poesie
Die|QR|Edition – Edit 2
p.machinery, Murnau, Oktober 2014, 50 QR-Codes (davon 39 in Farbe), 180 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 95765 012 2 – EUR 18,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 013 9 – EUR 35,90 (DE)

Stellen Sie sich vor: Es gibt einen Ort ohne Absprachen, ohne Übereinkünfte, ohne Vereinbarungen, ohne Regeln, ohne Sanktion – ohne einengende Grenzen.
Alles wird möglich!
Was würden Sie an diesem Ort vermuten?
Abenteuer, Freiheit, Gefahr – oder Poesie?

Poesie ist die Inspiration, sich selbst als Neues zu entdecken. »Im Sog des Strudels der Worte« bietet optische und akustische Poesie zum Erleben. Dieses neue Medium des Bremer Künstlers Michael Weisser verbindet das analoge Buch der Worte mit dem digitalen Internet der Bilder und Klänge.

Dieser Hybrid aus alphanumerischen Zeichen und i:Codes versteht sich als erlebnisreiche Exkursion in die Fremde, die im Übermorgen auf uns wartet. Wer die gestalteten »i:Codes« im Buch mit einem QR-Reader (z. B. i-nigma) scannt, wird mit Webseiten verbunden, auf denen die Gedichte von Schauspielern professionell und eigenwillig rezitiert werden. Hier verbindet sich Optik mit Akustik.

Die Publikation enthält neben den Gedichten einen Essay des Kunstkritikers Dr. Rainer Bessling über »Die ›i:Codes‹ des Michael Weisser – oder: Wenn der sichtbare Vordergrund einen unsichtbaren Hintergrund bietet« sowie einen Essay von Michael Weisser mit dem Titel »Was Worte mit mir gemacht haben und was ich mit Worten gemacht habe«.

Bei Amazon bestellen:
Im Sog des Strudels der Worte

One Response to Edit 2: IM SOG DES STRUDELS DER WORTE, Michael Weisser

  1. beckinsale

    Unter http://dieQRedition.pmachinery.de/ressources/2015/002_QR2_PI1.pdf kann man eine Verlagsinformation herunterladen. Weitere Informationen, die wir hier nicht veröffentlichen dürfen, gibt es gerne auf Anfrage.

Schreibe einen Kommentar